REAL FANATIC – THE REAL STORY, PART II

Hausfassade Grasse

„Die Seele aller Wesen ist ihr Duft.“

 Dies ist ein Zitat aus dem Film „Das Parfum“ nach dem gleichnamigen Erfolgsroman von Patrick Süskind. Mit seinem betörenden Werk hat der Autor einer Stadt ein (wenngleich etwas schauriges) Denkmal gesetzt: Grasse in Südfrankreich. Einmal dort angekommen ist allerdings von Schaurigkeit keine Spur, im Gegenteil: die Sonne scheint, die Cafés sind voll, die Farben leuchten und über der ganzen Stadt scheint ein dezentes Aroma zu schweben.

Letzteres ist natürlich eher eine unwillkürliche Reaktion des Gehirns, wenn man weiß, wofür Grasse steht. Grasse ist DIE traditionsreichste und renommierteste Parfumstadt Europas. Fernöstliche und orientalische Kulturkreise brachten die Geheimnisse der Duftgewinnung auf unseren Kontinent, in Grasse entstand im 17. Jahrhundert daraus eine florierende „Industrie“, als an europäischen Königshöfen der Bedarf an wohlriechenden Substanzen stieg – die Gründe dafür bleiben mal dahingestellt.

 

Manche Essenzen wie vor allem Lavendel wuchsen direkt „vor der Haustür“, dieser wird bis heute hier in höchster Qualität gewonnen. Andere, darunter die wertvollsten wie Orangenblüte, Jasmin und Rose, mussten in aufwändigen Verfahren und mit größter Sorgfalt destilliert werden.

Es gibt nicht mehr viele Originale aus der – im wahrsten Sinne des Wortes – „Blüte“zeit der Stadt, doch die Manufaktur Galimard gehört dazu. Gegründet 1747 und Hoflieferant in Versailles hat uns das – wie Swarovski – bis heute familiengeführte Unternehmen in sein „Allerheiligstes“ gelassen und die Nasen-Arbeit an REAL FANATIC begann...

Destillierkessel mit Fahnen
 
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen